Diskussion:Rumelien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auch die Britannica gibt "Land der Römer" an. --Pjacobi 22:16, 9 November 2005 (CET)

Die Bezeichnung der Griechen ist auf türkisch "Rum". Sie ist von "Roma" bzw. "Rom" abgeleitet und diese neue Bezeichnung "Rum" bezieht sich ausschließlich auf die Griechen (Byzanz/Ostrom)! Zu den heutigen Griechenland-Griechen sagt man "Yunan" aber die griechischen Zyprer und türkischen Griechen in der Türkei und die Diaspora werden immernoch und das hat sehr lange Tradition als "Rum" bezeichnet. Der Artikel muss weiter ausgebaut werden und die Erläuterung der Bezeichnung "Rum" auch. Ursprünglich hat es sich auf Rom bezogen, das stimmt, aber die Infos sind echt dürftig.--Danyalov 16:56, 10. Nov 2005 (CET)
Mir fiel nur auch die Wortverwandschaft mit Rum-Orthodoxe Kirche auf. Oops, in dem Artikel kommt jetzt die arabische Sprache ins Spiel. Du wirst es schon richten. --Pjacobi 19:50, 10 November 2005 (CET)

Rumeli würde ich eigentlich nicht mit "Land der Römer" übersetzen. Denn el heißt Hand und nicht Land (im übertragenen Sinn würde ich hier "Arm" verstehen). Rum ist sowohl Nomen als auch Adjektiv. Ich würde rum-eli mit römischer Arm (des Reiches) übersetzen. Dabei muss angemerkt werden, dass Rum im heutigen Türkisch nicht Rom oder Römer heißt. Rom heißt heute Roma. Der Römer heißt Romali. Aber möglicherweise stammt das Lemma Rum von der arabischen Schreibweise Roms zur Zeit des Osmanischen Reiches ab. Genaueres kann ich dazu im Moment nicht sagen. Aber dass es von Rom abgeleitet ist, scheint mir doch sehr plausibel.

Mit Rum werden im heutigen Türkisch die Griechen Zyperns und die Griechen in der Türkei bezeichnet. Die Griechen in Griechenland heißen yunan.--Westthrakientürke 15:29, 22. Jul 2006 (CEST)

Ojeh , da hat jemand das türkische Wort el für Hand (gesprochen mit offenen e (ä) und in arabischer Schrift mit elif geschrieben) mit dem Wort el bzw. il (gesprochen mit geschlossenem e und in arabischer Schrift mit ye geschrieben) verwechselt, das Land bedeutet. Und die Griechen/Byzantiner nannten sich bis in die neuere Zeit nach dem oströmischen Reich Rhomäer (= Römer) --Hajo-Muc (Diskussion) 23:56, 29. Sep. 2016 (CEST)

Anatolien[Quelltext bearbeiten]

Mir fehlt die Quelle für die These, Anatolien wäre ein Wort griechischen Ursprungs. Anatolien ist ein türkisches Wort und setzt sich zusammen aus Ana (=Mutter, Ursprung) und Dolu (=Fülle, Lebendig). Bitte korrigieren oder löschen. --Gero von Enz 12:49, 31. Mai 2007 (CEST)

Das altgriechische Wort ἀνατολή (anatolē), eine Ableitung von ἀνατέλλω (anatellō, „aufgehen lassen“), das die aufgehende Sonne meint und heute Osten (ähnlich wie ital. levante) bedeutet, ist bei Perseus ([1]) mit 155 Belegen aufgeführt. Es ist also korrekt. Ob das Türkische anadolu eine Umdeutung ist oder einen eigenen Ursprung besitzt, weiß ich nicht, das griechische Wort ist jedenfalls im Raum Kleinasiens das ältere, und der Ausdruck in westlichen Sprachen wohl direkt davon abgeleitet. --Pitichinaccio 22:40, 31. Mai 2007 (CEST)
Danke für die Info. --Gero von Enz 09:11, 1. Jun. 2007 (CEST)
Das modern-türkische Anadolu ist nur eine Anpassung des mitteltürkischen اناطولى Anaṭolı an die Regeln der Labialharmonie. Die alte türkische Aussprache Anaṭolı macht es noch wahrscheinlicher, dass dieses Wort in das Türkische aus dem altgriechischen ανατολή übernommen worden ist da nahezu selbe Aussprache. Aber die These mit dem türkischen "Ursprung" und "voll,lebendig" ist immer noch nicht aus dem Rennen. Denn das moderntürkische dolu(voll, lebendig) wurde im mittel- und auch im klassischtürkischen طولى ṭolı ausgesprochen. Im Alttürkischen vermutlich auch, die kann ich aber noch nicht. Vielleicht gibt es eine belastbare Quelle zum Ursprung der Bezeichnung. --77.186.121.188 18:52, 31. Jan. 2010 (CET)