Diskussion:Schweinebucht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Irgendwie ist der Stil dieses Artikels mehr als komisch. Immerhin erfährt man einige nützliche Fakten. Trotzdem finde ich sind einige Passagen für ein Lexikon mit zu wenig gebotenem Abstand geschrieben. Warum muss man z.B. lesen, daß Ulbricht "seinen Mauermörtel" anrührt, und wieso verteilen "Kubas neue Machthaber [...] die Rechte: Das Recht auf Bildung, [...]". Das ist doch (sprachlicher) Quatsch! Moldi

@Moldi, ich bin der Autor von diesem sprachlichen Quatsch, ich denke, 15.000 km und 43 Jahre sind Abstand genug, die Tatsache war, dass 1.) die Kubakrise mit anderen Krisen in der Welt zeitlich zusammen fiel und so die Welt am Rand des atomaren Schlagabtausch brachte, die DDR-Führung den Mauerbau bereits plante 2.) dass nach Castros eigenen Worten: die Revolution den Kubanern keine Reichtümer, sondern nur Rechte bringen konnte, die Reichtümer waren ausgeplündert, geklaut & weg und die neuen Rechte machten das Volk zwar auch nicht satt & zufrieden, aber das ist wieder eine andere Baustelle ... ! Natürlich kann man es auch ganz anders formulieren (die Wikipedia ist voll von solchen Beispielen, manche sind sehr gut, manche sind zum Fürchten) , ich habe halt meine Ausdrucksweise, es steht auch Dir, wie allen anderen Wikipedia-Benutzern frei es zu ändern, enzyklopädisch ist jedoch kein Synonym für langweilig! Ein CIA-Bericht über die selben Ereignisse klingt sicher anders, der Fidel hat es in seinem Diary wahrscheinlich auch ein wenig anders notiert. Ich habe Beides leider nicht lesen dürfen, ich habe es nach eigenen Erinnerungen geschrieben. Gruß Ilja 10:14, 17. Okt 2004 (CEST)
@Ilja, ich habe ja inhaltlich gar keine Probleme mit Ihrem Artikel, sondern fand ihn - im Gegenteil - sehr informativ. OK, der "Mauermörtel" sei Ihnen gegönnt, aber wie kann man denn das Recht auf Bildung verteilen? In dem von Ihnen (oben) erwähnten Zitat Castros wird das schon viel klarer (aber eben nichts aus dem Artikel selbst). Sie meinen also, dass Castro dem Volk keine Reichtümer, dafür aber mehr/bessere/neue Rechte versprochen hat (und das auch wahr gemacht hat). Beste Grüße, Markus 0:07 18. Okt. 2004 (PST)

Ich habe den Artikel fast komplett neu geschrieben, 1. Da mir persönlich der vorherige Stil ebenfalls nicht angemessen erschien und 2. Die Rolle der USA nicht genug herausgestellt wurde und 3. Einige Fakten fehlten. Bratislav 17:32, 30. Dez 2004 (CET)

Bild eingefügt[Quelltext bearbeiten]

Ich hatte keine Ahnung wo die Schweinebucht genau liegt, habe also schnell ein Bild erstellt und eingefügt. Habe leider im Netz kein schönes gemeinfreies gefunden. --Spooner 23:59, 24. Apr 2005 (CEST)