Diskussion:Serenade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Also der Abschnitt "Film" ist völlig ohne Aussagekraft! Möge doch bitte der Autor diesen Bereich spezifizieren.

"Senerade" auf Spanisch "Serenata"[Quelltext bearbeiten]

Serenade in Deutschland, Seit einiger Zeit sehe ich, wie sich die Gesellschaft verändert und die Romantik nach und nach verloren geht. Ich erinnere mich an die Zeit, als meine Freunde und ich um die Häuser zogen und den Mädchen, die wir kannten, eine Serenata, ein Ständchen(Serenade) brachten. Wir nutzten jede Gelegenheit, um ihnen Liebeslieder vorzusingen, und ich hatte schon fast vergessen, wie schön es ist, ein Ständchen zu bringen. Bis mich dann vor einiger Zeit ein Mexikaner anrief. "M." sagte, er wollte um die Hand seiner Freundin anhalten, und zwar auf mexikanische Art: mit einer Mariachi-Band unter dem Fenster, also eine Serenade. In diesem Moment erinnerte ich mich an all die Serenatas, bei denen die ich damals in Venezuela gespielt hatte, und ich sagte sofort zu - und wenn uns die Polizei einsperren sollte, dann wäre es zumindest für einen guten Zweck ;-). Also wurde alles vorbereitet; ich rief den Violinisten an, wir vereinbarten einen Termin, der aufgrund der Gesetze in Deutschland nicht wie sonst üblich um Mitternacht, sondern um 15:00 Uhr stattfinden sollte. Natürlich stellte auch die gute Isolierung der deutschen Fensterscheiben ein "logistisches" Problem dar. "M." ließ unter dem Vorwand, die Luft sei sehr stickig, das Fenster seiner Wohnung offen stehen - dann sagte er seiner Freundin, er wolle nur schnell etwas am Kiosk kaufen und kam herunter, um neben uns zu stehen, wenn wir zu singen anfingen. Also fingen wir endlich an - in einem von Mehrfamilienhäusern umgebenen Hof - und zu meiner Überraschung kam nicht nur die "Zielperson" ans Fenster, sondern auch alle Nachbarn, die nach den ersten "Schrecksekunden" ihre Fenster geöffnet ließen, in die Wohnung stürzten und mit Fotoapparaten oder Videokameras wieder an die Fenster kamen. Allerdings lagen der wichtigste Teil des Nachmittags noch vor uns und unsere Nerven blank: "M." musste die Frage aller Fragen stellen, und meine Aufgabe war es, für diesen unvergesslichen Moment das richtige und möglichst romantische musikalische Ambiente zu schaffen. Nach ein paar Liedern stiegen wir die Treppen hinauf und kamen bis zur Tür.


Wir spielten "Bésame mucho" und "Obsesión", und endlich traute sich "M." nach ein paar einleitenden Worten die große Frage zu stellen: "WILLST DU MEINE FRAU WERDEN?" Worauf sie antwortete "JA".


Na ja, man denkt sich ja "bestimmt wird sie ja sagen .... sie liebt ihn doch........ ganz sicher....". Aber in diesem Moment, diesen paar Sekunden, hast du das Gefühl, das viele Adrenalin wird dich gleich zum Platzen bringen. Und ich hatte noch ein paar Minuten zuvor gedacht, die ganze Magie sei verloren! Ich sah wie meinem Kumpel die Tränen in den Augen standen und fühlte wie auch mich dieser Moment ergriff, in dem wir live zeigen konnten, wie Liebe auf mexikanisch gelebt wird - und das in einem Viertel hier in Hannover, in Deutschland! Ich wollte diese kleine Geschichte mit all jenen teilen, die denken, dass es keine Romantiker mehr auf dieser Welt gibt. So in etwa ist der gebrauch von Serenaden in Lateinamerika. El Mariachi -- Gianni Ingravallo 14:41, 24. Nov. 2010 (CET)