Diskussion:Totenstarre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zeitliche Abfolge[Bearbeiten]

Unabhängig von der Zuverlässigkeit der Nysten-Regel sollte dem Artikel doch erhalten bleiben, daß ihr entsprechend die Ts. in der selben Reihenfolge vergeht wie sie aufgetreten ist (sofern die Leiche nicht wesentlich in ihrer Position verändert wird).

Darüberhinaus ließ sich bereits zuvor aus dem Text erkennen, daß die Ts. von äußeren Faktoren abhängig ist und somit die Nysten-Regel nicht regelmäßig anzuwenden ist.

Weiters ist die nun zweimalige ausführliche Erwähnung des Wiedereinsetzen der Ts. nach deren Brechen innert eines bestimmten Zeitraums stilistisch unrein.

Was meinst Du? Grüße --Rob 00:45, 23. Okt 2004 (CEST)

  • Auch wenn es vielleicht zu erkennen war, daß die Nysten-Regel nicht immer "befolgt" wird, sollte diese Tatsache dennoch ausdrücklich erwähnt werden. Im Übrigen habe ich gewisse Zweifel, ob diese Regel auch für das Lösen der Starre gilt. Die wiederholte Erwähnung des Wiedereinsetzens der Totenstarre läßt sich meiner Meinung nach damit rechtfertigen, daß es zunächst um den Mechanismus der allmählichen Ausbildung der Totenstarre geht und im letzen "Abschnitt" dann die Bedeutung der Totenstarre für die Rechtsmedizin dargestellt wird. Mfg --Neokortex 17:22, 23. Okt 2004 (CEST)

Bei Tod steht '(Beginn der Totenstarre nach 2–4 Stunden, volle Ausprägung nach 6–8 Stunden, Lösung nach 2–3 Tagen)'. Das widerspricht doch dem was hier steht 'Durch Zersetzungsvorgänge beginnt sich die Starre 48 Stunden post mortem wieder zu lösen.'.

Inwiefern? 48 STtnden sind 2 Tage, und da sie dann beginnt, sich zu lösen, sehe ich da keinen Widerspruch. -- 240 Bytes 17:44, 30. Apr 2005 (CEST)

Naja, wenn sie die volle Ausprägung (nach 68h) erreicht, nachdem sie begonnen hat sich zu lösen (nach 48h), dann finde ich das schon widersprüchlich. --Nicolas 17:47, 21.5.05

Die volle Ausprägung erreicht sie, wie Du selber schreibst, nach 6-8 h nicht nach 68 h. --Neokortex 15:25, 30. Sep 2005 (CEST)

Tiere[Bearbeiten]

Ein weiterer Aspekt fehlt völlig: Was ist mit der Totenstarre bei Schlachttieren? Diese muß doch Auswirkungen auf die Verzehrfähigkeit von Fleisch haben?! Bafibo 14:43 28.Okt.2005 CEST

-> Bitte den Artikel Abhängen (Fleisch) lesen. 84.160.127.133 05:50, 30. Okt. 2006 (CET)

Vielen Dank, aber besser wäre es, im Artikel selbst darauf zu verweisen. --Bafibo 20:02, 30. Jul. 2008 (CEST)

Praxis Bestatter[Bearbeiten]

Hallo ich habe genau auf dem Vatertag meinen Daddy verloren und ich verstehe so einiges nicht den er wurde erst 4 std. später von dem Bestatter abgeholt und lag noch in seinem Bett zugedeckt und die Heizung stand auf 20 grad..die T.s. muss dann ja schon eingesett sein aber wie konnten die Bestatter Ihn dann da raus holen ohne Ihm was zu brechen etc.? das ist mir noch etwas zu hoch oder bricht man da etwa nichts?aber die müssen ihn ja dann aus dem Bett geholt haben um ihn auf die liege zu lege..ich wäre euch echt sehr verbunden wenn mir jemand dazu was sagen könnte jacky0802@arcor.de danke (unsigniert)

Tatsächlich müssten Bestatter manchmal Gewalt anwenden, um Leichen in "Form" zu bringen. --Wikipartikel 16:29, 30. Okt. 2006 (CET)

Auflösung der totenstarre[Bearbeiten]

wie löst sich die totenstarre auf?ich habe erfahren das es an den lisosomen liegen soll,da diese die zellen zum platzen bringen. Daher soll der Körper auch danach in den flüssigen Zustand übergehen. Stimmt das?

Bitte den Artikel Abhängen (Fleisch) lesen. --Wikipartikel 16:29, 30. Okt. 2006 (CET)

da wird das auch nicht erklärt. Und was bewirkt das platzen der lysosomen? degeneriert das myesin durch das sinken des ph wertes?

Zitat[Bearbeiten]

der artikel wird hier zitiert -- Cherubino 03:41, 2. Sep. 2007 (CEST)

Mensch/Kleintier[Bearbeiten]

Im Artikel ist unklar ob sich die Zeiten der Ts sich nur auf den Menschen beziehen oder ob die Ts bei Kleintieren schneller von statten geht. (Müsste eigentlich der Fall sein, oder?)

Volle Ausprägung der Totenstarre[Bearbeiten]

Laut der zitierten Quelle wird die Totenstarre nach 6-8h erreicht, nciht nach 14-18h, wie im Artikel geschrieben. (nicht signierter Beitrag von 94.217.100.81 (Diskussion | Beiträge) 15:42, 26. Mai 2009 (CEST))

Leichenstarre körperabwärts - aber warum?[Bearbeiten]

Warum nicht gleichmäßig überall zur selben Zeit? Bei der Lösung der Starre geht es auch wieder Rückwärts, von den unteren Extremitäten bis zum Kopf - warum?

freundliche Grüße

und vielen Dank


--Litteisen 21:16, 18. Mär. 2010 (CET)