Dub Invaders

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dub Invaders
Allgemeine Informationen
Genre(s) Reggae
Gründung 1982
Website www.myspace.com/thedubinvaders
Aktuelle Besetzung
Christian Aigner
Fritz Köstler
Stefan Scholz
Josef Watzka
Keyboard
Franz Erlmeier
Florian Riedl
Gesang
Ziad Ragheb
Gitarre, Gesang
Sigi Zerrath

Die Dub Invaders sind eine deutsche Reggae-Band.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde 1982 von Landshuter Musikern als eine der ersten originär deutschen Reggae-Bands gegründet. Sie gelten als Vorreiter des Genres in Deutschland.[1] Höhepunkte in der Bandgeschichte waren ein Konzert 1990 als Headliner in Porta Westfalica vor 15.000 Zuschauern und ihre Tournee als Vorband von UB40 im gleichen Jahr.[2] Seither haben sie auf Tourneen in mehreren europäischen Ländern über 300 Konzerte gegeben. Die Band hat vier Alben und mehrere Singles veröffentlicht.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1988: Nuclear Skanking
  • 1990: Trouble like Dirt
  • 1992: The Cosmik Mampie Tour
  • 1995: Respect myself

Singles[Bearbeiten]

  • 1993: Yellow Moon

Literatur[Bearbeiten]

  •  Olaf Karnik und Helmut Philipps: Reggae in Deutschland. KiWi, Köln 2007, ISBN 978-3462039528.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Theatron MusikSommer: Dub Invaders. Abgerufen am 8. Januar 2012.
  2. Chiemsee Reggae Summer: Dub Invaders. Abgerufen am 8. Januar 2012.