Dub Invaders

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dub Invaders
Allgemeine Informationen
Genre(s) Reggae
Gründung 1982
Aktuelle Besetzung
Christian Aigner
Fritz Köstler
Stefan Scholz
Josef Watzka
Keyboard
Franz Erlmeier
Florian Riedl
Gesang
Ziad Ragheb
Gitarre, Gesang
Sigi Zerrath

Die Dub Invaders sind eine deutsche Reggae-Band.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde 1982 von Landshuter Musikern als eine der ersten originär deutschen Reggae-Bands gegründet. Sie gelten als Vorreiter des Genres in Deutschland.[1] Höhepunkte in der Bandgeschichte waren ein Konzert 1990 als Headliner in Porta Westfalica vor 15.000 Zuschauern und ihre Tournee als Vorband von UB40 im gleichen Jahr.[2] Seither haben sie auf Tourneen in mehreren europäischen Ländern über 300 Konzerte gegeben. Die Band hat vier Alben und mehrere Singles veröffentlicht.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1988: Nuclear Skanking
  • 1990: Trouble like Dirt
  • 1992: The Cosmik Mampie Tour
  • 1995: Respect myself

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1993: Yellow Moon

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Theatron MusikSommer: Dub Invaders. Abgerufen am 8. Januar 2012.
  2. Chiemsee Reggae Summer: Dub Invaders. Abgerufen am 8. Januar 2012.