Dubai Autodrome

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dubai Autodrome
Blank - Spacer.png


Dubai Autodrome (Vereinigte Arabische Emirate)
Red pog.svg
Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Streckenart: permanente Rennstrecke
Architekt: Clive Bowen
Eröffnung: 2004
Zeitzone: UTC+4
Grand-Prix-Strecke
Automobilsport
Dubai Autodrome--Grand Prix Course.svg
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
GP2-Asia-Serie, A1GP, FIA GT1, 24-Stunden-Rennen von Dubai
Streckenlänge: 5,3770 km (3,34 mi)
Kurven: 16
Rekorde
Streckenrekord:
(Automobil)
1:41,220 min.
(Kamui Kobayashi, Dallara-Renault, 2008)
http://www.dubaiautodrome.com

Koordinaten: 25° 2′ 51″ N, 55° 14′ 23″ O

Das Dubai Autodrome ist eine FIA zertifizierte, permanente Rennstrecke in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2002 wurde der Architekt Clive Bowen, aus dem britische Architektenbüro Apex Circuit Design mit der Planung des Dubai Autodrome beauftragt.[1] Im Oktober 2004 wurde die Rennstrecke eröffnet, und gehört zu den modernsten Rennstrecken weltweit. Das Dubai Autodrome war die erste Rennstrecke mit weit asphaltierten Auslaufzonen.[2]

Die Rennstrecke kann in vier verschiedene Rennstrecken Varianten umgebaut werden, ausserdem gibt es zwei weitere nicht für den Motorsport ausgelegte Varianten. Der Rundenrekord der Strecke in der Grand-Prix Variante wurde von Kamui Kobayashi mit 1:41,220 aufgestellt.

Auf dem Gelände des Dubai Autodrome gibt es einen Komplex, mit zwei CIK-Zertifizierte Kartstrecken, den sogenannten Dubai Kartdrome. Die Outdoor-Kartstrecke ist 1,2 km lang und besitzt 17 Kurven, die Indoor-Kartstrecke ist 620 m lang.[3]

Streckenvarianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Rennstrecke finden nationale, Automobile- und Motorrad Meisterschaftsläufe statt. Von 2004 bis 2006 machte die FIA-GT-Meisterschaft in Dubai halt, die GP2-Asia-Serie besuchte die Rennstrecke zwei mal. Seit 2006 findet das 24-Stunden-Rennen von Dubai auf der Rennstrecke statt, welches sich großer internationaler beliebtheit erfreut.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Strecke auf der Website des Architektenbüro Apex Circuit Design
  2. Dubai Autodrome auf racingcircuits.info
  3. Informationen über den Dubai Kartdrome