Duna Aréna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Duna Aréna

Die Donau-Arena (auf Ungarisch: Duna Aréna, inoffiziell Dagály Budapest Aquatics Complex) ist ein Schwimmkomplex in der ungarischen Hauptstadt Budapest. Es wurde von Marcell Ferenc geplant und zwischen 2015 und 2017 gebaut. Die Anlage verfügt über zwei Schwimmbecken, ein Tauchbecken und einen 25 m-Trainingspool (Kurzbahn).

Der Veranstaltungsort war eigentlich für die Schwimmweltmeisterschaft 2021 geplant, da sich aber der ursprüngliche Gastgeber für 2017 Guadalajara/Mexiko im Februar 2015 zurückzog, wurde Budapest Gastgeber der Schwimmweltmeisterschaft 2017. Hierzu wurde das Gebäude neu geplant, denn das alte Gebäude war zu klein, um ein eventueller Ort der Olympischen Sommerspiele 2024 zu sein.

Der Veranstaltungsort hat 5000 Sitze, mit zusätzlich 8000 temporären Sitzen für die Schwimmweltmeisterschaft 2017. Diese werden nach Veranstaltungsende wieder abgebaut.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Duna Aréna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schwimm-Weltmeisterschaften 2017 nun in Budapest. In: Westdeutsche Zeitung. 11. März 2015 (wz.de [abgerufen am 18. Juli 2017]).

Koordinaten: 47° 32′ 27″ N, 19° 3′ 44″ O