Dungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Band; zum gleichnamigen Jazzmusiker vgl. Ben van den Dungen
Dungen
Dungen auf dem Malmöfestival 2006
Dungen auf dem Malmöfestival 2006
Allgemeine Informationen
Genre(s) Indie-Rock, Psychedelic Rock
Gründung 1998
Aktuelle Besetzung
Gustav Ejstes
Gitarre, Bass
Reine Fiske
Bass
Mattias Gustavsson
Fredrik Björling

Dungen ist eine schwedische Indierock-Band aus Stockholm.

Die Band wurde 1998 um den Leadsänger Gustav Ejstes gegründet, damals noch stark geprägt durch Einflüsse des Progressive Rock der 1960er und 1970er Jahre, sowie schwedischer Volksmusik. Ihre Musik entwickelte sich in den folgenden Jahren in Richtung Psychedelic Rock mit progressiven Elementen.

Auch wenn ausnahmslos auf Schwedisch gesungen wird, ist die Band gerade außerhalb Schwedens sehr populär. So spielten sie unter anderem mehrere Tourneen in den USA.

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Tio bitar
  SE 51 03.05.2007 (1 Wo.)
Skit i allt
  SE 16 17.09.2010 (1 Wo.)
Allas Sak
  SE 55 02.10.2015 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dungen (2001; Subliminal Sounds)
  • 2 (2002; Subliminal Sounds)
  • Stadsvandringar (2002; Dolores Recordings, Virgin Records)
  • Ta det lugnt (2004; Subliminal Sounds)
  • Tio Bitar (2007; Subliminal Sounds)
  • 4 (2008; Subliminal Sounds)
  • Skit i allt (2010; Subliminal Sounds)
  • Allas Sak (2015; Smalltown Supersound)
  • Häxan (2016; Smalltown Supersound)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stadsvandringar (2002; Dolores Recordings, Virgin Records)
  • Solen stiger upp (2002; Dolores Recordings, Virgin Records)
  • Jag vill va' som du (2003; Dolores Recordings, Virgin Records)
  • Du Är För Fin För Mig (2004; Subliminal Sounds)
  • Panda (2005; Memphis Industries)
  • Promo Skiva (2005; Kemado Records)
  • Tyst Minut (2005; Subliminal Sounds)
  • Festival (2006; Memphis Industries)
  • Gör Det Nu (2007; Subliminal Sounds)
  • Sätt Att Se (2008; Subliminal Sounds)
  • Samtidigt (2009; Kemado Records)
  • Skit I Allt - Instrumental (2010; Subliminal Sounds)
  • Öga, Näsa, Mun (2011; Third Man Records)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartdiskografie Schweden