Durchschlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Durchschlag steht für:

  • Durchschlag (Bergbau), im Berg- und Tunnelbau die Schaffung einer Verbindung zwischen Grubenbauen
  • eine beim Schreiben mit der Hand oder der Schreibmaschine entstehende Kopie, siehe Durchschreibepapier
  • ein grobes Lochsieb, siehe Seiher
  • ein Handwerkzeug zum Durch- oder Herausschlagen von Bolzen oder Stiften, siehe Durchtreiber
  • elektrischer Durchschlag, ein Vorgang bei elektrischer Überspannung, siehe Spannungsdurchschlag


Durchschlagen im Speziellen steht für:

  • den Wechsel der Kreislage beim Messen mit dem Theodolit, siehe Kreislage
  • das Durchdringen eines Mediums mittels eines Impaktors, siehe Durchschlagskraft
  • die durchschlagende Zungenstimme bei der Orgel und Harmonikainstrumenten, siehe durchschlagende Zunge
  • Empfang eines sehr starken Senders auch außerhalb der eingestellten Frequenz oder in anderen Wellenbereichen, siehe Empfangsstörung


Durchschlag ist der Familienname folgender Personen:


Siehe auch:

 Wiktionary: Durchschlag – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen