Earl Roberts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frederick Roberts, 1. Earl Roberts

Earl Roberts, of Kandahar in Afghanistan and Pretoria in the Transvaal Colony and of the City of Waterford, war ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of the United Kingdom.

Verleihung und nachgeordnete Titel[Bearbeiten]

Der Titel wurde am 11. Februar 1901 an den Feldmarschall Frederick Roberts, 1. Baron Roberts verliehen. Zusammen mit der Earlswürde wurde ihm der nachgeordnete Titel Viscount St. Pierre verliehen. Beide Titel wurden mit dem besonderen Vermerk verliehen, dass sie in Ermangelung männlicher Nachkommen auch an dessen Töchter und deren männliche Nachkommen vererbbar seien.

Die territoriale Widmung des Titels auf Kandahar und Pretoria bezieht sich auf die Schlacht von Kandahar am 1. September 1880 im Zweiten Anglo-Afghanischen Krieg und die Eroberung Pretorias am 5. Juni 1900 im Zweiten Burenkrieg, bei denen sich Roberts als Befehlshaber besonders aufgezeichnet hatte.

Bereits am 15. Juni 1881 war er in der Baronetage of the United Kingdom zum Baronet, of the Army, und am 20. Februar 1892 in der in der Peerage of the United Kingdom zum Baron Roberts of Kandahar in Afghanistan and of the City of Waterford, erhoben worden.

Da seine Söhne vor ihm starben, erlosch mit dem Tod des Earls dessen Barons- und Baronettitel. Der Earls- und Viscounttitels fiel gemäß dem besonderen Vermerk an seine Tochter Aileen.

Mit dem Tod der jüngsten Tochter des Earls, der 3. Countess Roberts, erloschen die Titel am 21. Februar 1955.

Earls Roberts (1901)[Bearbeiten]

Literatur und Weblinks[Bearbeiten]