East of England

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
East of England
FrankreichIrlandIsle of ManSchottlandNordirlandWalesSouth West EnglandGreater LondonWest Midlands (Region)South East EnglandEast of EnglandEast MidlandsNorth East EnglandNorth West EnglandYorkshire and the HumberKarte
Über dieses Bild
Geografie
Fläche 19.120 km²
Verwaltungssitz Flempton
Demografie
Bevölkerung
Bevölkerungsdichte
5.907.348 (2012)[1]
309 Einwohner/km²

East of England ist eine der neun Regionen Englands. Zu ihr gehören die folgenden Grafschaften (counties) und Unitary Authorities:

East of England counties 2009 map.svg

  1. Thurrock
  2. Southend-on-Sea
  3. Essex
  4. Hertfordshire
  5. Luton
  6. Bedford
  7. Central Bedfordshire
  8. Cambridgeshire
  9. Peterborough
  10. Norfolk
  11. Suffolk

Siehe auch: Verwaltungsgliederung Englands

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Vergleich mit dem BIP der EU ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreicht die Region einen Index von 101 (EU-28=100) (2015).[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerung von England und Wales am 30. Juni 2012 (ZIP; 832 kB)
  2. Eurostat. Abgerufen am 22. August 2018.

Koordinaten: 52° 15′ N, 0° 33′ O