Efeufarn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Efeufarn
Efeufarn (Asplenium hemionitis)

Efeufarn (Asplenium hemionitis)

Systematik
Farne
Klasse: Echte Farne (Polypodiopsida)
Ordnung: Tüpfelfarnartige (Polypodiales)
Familie: Streifenfarngewächse (Aspleniaceae)
Gattung: Streifenfarne (Asplenium)
Art: Efeufarn
Wissenschaftlicher Name
Asplenium hemionitis
L.

Efeufarn (Asplenium hemionitis) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Streifenfarne (Asplenium) innerhalb der Familie der Streifenfarngewächse (Aspleniaceae).

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von 10 bis 50 cm. Ältere Wedel sind herz- oder spießförmig bis handförmig mit 3–5lappiger Spreite. Der Mittellappen ist länger als die seitlichen. Die streifenförmigen Sori sind schräg zur Mittelrippe entlang der Blattadern angeordnet. Die Sporen reifen von Oktober bis Juni.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 72.[1]

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Verbreitungsgebiet umfasst Portugal, Spanien, Marokko bis Algerien sowie die Kanarischen Inseln, Madeira, Azoren und die Kapverdischen Inseln. Als Standort werden schattige Felsspalten sowie Lorbeerwälder bevorzugt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ingrid Schönfelder, Peter Schönfelder: Kosmos Atlas Mittelmeer- und Kanarenflora. Über 1600 Pflanzenarten. 2. Auflage. Franckh-Kosmos, Stuttgart 2002, ISBN 3-440-09361-1.
  • Adalbert Hohenester, Walter Welss: Exkursionsflora für die Kanarischen Inseln. Mit Ausblicken auf ganz Makaronesien. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 1993, ISBN 3-8001-3466-7 (PDF-Datei; 23,2 MB [abgerufen am 15. Oktober 2017]).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tropicos. [1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Asplenium hemionitis – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien