Ehm-Welk-Literaturpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Ehm Welk-Literaturpreis wurde 1992 vom Landrat des Landkreises Uckermark gestiftet und wird seitdem alle zwei Jahre vergeben. Mit einem Preisgeld von 2.000 € ist er einer der am höchsten dotierten Literaturpreise im Land Brandenburg.

Der Preis dient der Förderung der Literatur im Landkreis Uckermark. Seit 2018 können deutschlandweit Autoren Lyrik und Prosa einreichen, sofern das Werk den Heimatbegriff im Sinne des Schriftstellers Ehm Welk widerspiegelt. Bekannt wurde Ehm Welk, der seine Kindheit im uckermärkischen Biesenbrow verbrachte, durch die „Kummerow“-Romane, in denen er sein humanistisches Weltbild zum Ausdruck brachte.

Die fünfköpfige Jury wird traditionell im Auftrag des Landrates von der Uckermärkischen Literaturgesellschaft e.V. gestellt, die ihren Sitz im Ehm Welk- und Heimatmuseum in Angermünde hat.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1992 Ingrid Protze (Ferch), Gedichte und Walter Flegel (Potsdam), Das Schafmädchen
  • 1994 Matthias Körner (Auras), Landleben
  • 1996 Henry-Martin Klemt (Frankfurt/Oder), Brille ab zum Gebet
  • 1998 Maria Seidemann (Potsdam), Hütte und Stern
  • 2000 Hans-Joachim Nauschütz (Frankfurt/Oder), Fortgehen, zusätzlich ging ein Sonderpreis für eine niederdeutsche Arbeit an Dr. Horst Pohl, Kinnerfest
  • 2002 Jenny Reinhardt (Erkner), Krokodilmann
  • 2004 Horst Wolf (Angermünde), Die Okarina
  • 2006 Rene Schmidt (Brodowin/Barnim) für den Gedichtzyklus Ahornsommer und Stefan Eikermann (Grimme/Uckermark) für die Erzählung märkischer Sand
  • 2008 Marion Boginski für einen Manuskriptauszug aus dem Roman Krieger zu Fuß
  • 2010 Rochus Stordeur für die Erzählung Verlassenes Haus
  • 2012 Ralf-Günther Schein für die Gedichtsammlung Jahresringe und mit Yvonne Zitzmann für die Erzählung Endmoränen
  • 2016 Roland Schulz für die Erzählung Der gebrochene Deich
  • 2018 Kena Hüsers (lebt seit 2016 in Angermünde) für die Erzählung Die Christanje

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]