Eik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eik ist ein männlicher Vorname, der auch als Familienname in Gebrauch ist.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eik bedeutet so viel wie "Die Eiche" oder auch "Der Herrscher". Die Namensherkunft ist nordisch, er wird aber auch in Israel verwendet.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt weitere Schreibformen wie beispielsweise Ike, Eyk oder Iyke, die jedoch ebenfalls "Eik" ausgesprochen werden.

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alf Emil Eik (* 1953), norwegischer Musikschaffender
  • Jan Eik (Helmut Eikermann) (* 1940), deutscher Schriftsteller und Sachbuchautor

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary: eik – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  • Eik Banki, älteste und größte Bank der Färöer, siehe Betri Banki