Eikesdalsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eikesdalsee
Eikesdalsvatnet (Eikesdalsee).JPG
Südliches Ufer mit Blick auf Eikesdal
Geographische Lage Nesset in Møre og Romsdal Norwegen
Zuflüsse Aura
Abfluss Eira
Orte oder Städte am Ufer Eikesdal
Daten
Koordinaten 62° 29′ N, 8° 10′ OKoordinaten: 62° 29′ N, 8° 10′ O
Eikesdalsee (Møre og Romsdal)
Eikesdalsee
Höhe über Meeresspiegel 22 moh.
Fläche 23,15 km²
Länge 18 km
Breite 1,5 km
Maximale Tiefe 155 m
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFE

Der Eikesdalsee (Eikesdalsvatnet) ist ein See in der Kommune Nesset in der norwegischen Fylke Møre og Romsdal.

Der Eikesdalsee (22 moh.) ist 23,15 km² groß, ca. 18 km lang (nach anderen Quellen 22 km), im Schnitt 1,5 km breit und an der tiefsten Stelle 155 m tief. Gespeist wird er neben vielen anderen Zuflüssen vom Mardola, mit dem Mardalsfossen, Europas höchstem Wasserfall. Er fließt über die Eira in den 6 km entfernten Langfjord ab.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]