El Biscella

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
El Biscella
Giovanni D’Anzi
Veröffentlichung 1969[1]
Länge 2:20
Genre(s) Folk
Text Giovanni D’Anzi, Alfredo Bracchi
Musik Giovanni D’Anzi, Nanni Svampa, Gianni Magni

El Biscella (mitunter auch Biscella geschrieben) ist der Titel eines Liedes, das 1969 durch Giovanni D’Anzi und Alberto Bracchi in der Fassung von Nanni Svampa zu einem Symbol der traditionellen Mailänder Kultur wurde.[2][3]

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Porta Ticinese, Mailand

Das Lied wurde 1969 vom Mailänder Komponisten Giovanni D’Anzi (1906–1974) und Alfredo Bracchi (1897–1976) geschrieben und komponiert.

Biscella ist ein Mailänder Wort und bedeutet „lockig“ (abgeleitet von bisc-bish, was Stacheligel bedeutet), eine Art Tyrann, der versucht, Menschen einzuschüchtern, aber dessen ungeschickte Manieren und extravagante Kostüme ihn eher komisch als gefährlich machen.

Das Lied erzählt die Geschichte einer „biscella“, die im Viertel Porta Ticinese lebt, die auf Partys geht und über den alle hinter seinem Rücken für seine lächerlichen Klamotten und seine unbeholfene Art zu tanzen lachen.[4][5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. El Biscella 20 10 1969. canzoneitaliana.it. Abgerufen am 23. Oktober 2021.
  2. Giovanni D’Anzi – On Milanes Sentimental / El Biscella. discogs.com. Abgerufen am 25. Oktober 2021.
  3. Le canzoni a Milano tra il 1918 e il 1950. anticacredenzasantambrogiomilano.org. Abgerufen am 23. Oktober 2021.
  4. Oliviero Spada: Nostalgia de Milan per il teatro della memoria (Italian) milanofree.it. 1. September 2021. Abgerufen am 23. Oktober 2021.
  5. Ilaria Maria Preti: Cosa significa Biscella? Lo saprai al Bar Domm (Italian) cronacaossona.com. 28. Dezember 2017. Abgerufen am 23. Oktober 2021.