Electricity (Boot)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Electricity p1
Schiffsdaten
Flagge Großbritannien
Schiffstyp Fahrgastschiff
Heimathafen London
Bauwerft Yarrow, Millwall
Stapellauf 1882
Verbleib unbekannt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
8 m (Lüa)
Breite 1,6 m
Tiefgang max. 0,6 m
 
Besatzung 1 + 12 Passagiere
Maschinenanlage
Maschine 2 Elektromotoren
Maschinen-
leistung
45 Akkuzellen
Höchst-
geschwindigkeit
8 kn (15 km/h)
Propeller 1
Transportkapazitäten

Das Akkuboot Electricity wurde 1882 bei Yarrow in Millwall (London) gebaut und von Anthony Reckenzaun mit einer elektrischen Antriebsanlage, bestehend aus Akkumulatoren als Stromquelle und zwei Elektromotoren zum Antrieb des Propellers ausgerüstet.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Electricity wurde bei der Yarrow Shipyard in Millwall (London) gebaut, hatte einen Stahlrumpf, war rund 8 m lang, 1,6 m breit und hatte 0,6 m Tiefgang. Als Stromquelle der Electricity dienten 45 Akkumulatorzellen von der Electric Power Storage Company, die auf zwei gekuppelte Elektro-Motoren vom Hersteller Siemens wirkten und einen Propeller von 0,5 m Durchmesser mit einer Nenndrehzahl von 350/min antrieben. Die Elektromotoren hatten eine Nenndrehzahl von 950/min, mit einem Getriebe wurde die Drehzahl untersetzt und umgesteuert. Die Akkumulatoren und elektrischen Antriebsmaschinen wurden verdeckt unterhalb des Holzdecks angeordnet. Die Kapazität der Akkumulatoren reichte für etwa sechs Betriebsstunden bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 8 Knoten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1882 entwarf Anthony Reckenzaun mit der akkuelektrischen Electricity eines der ersten bedeutenden elektrisch angetriebenen Booten in England. Das Akkuboot Electricity fuhr bei der Jungfernfahrt auf der Themse besetzt mit vier Personen stromaufwärts von Millwall nach London. Dabei erreichte es mit der Nennleistung der Antriebsmotoren eine Geschwindigkeit von 8 Knoten.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]