Elephant Island (Gambia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elephant Island
NASA World Wind-Satellitenbild.Der Gambia fließt hier im Bildausschnitt erst in südlicher, dann in westlicher Richtung.
NASA World Wind-Satellitenbild.
Der Gambia fließt hier im Bildausschnitt erst in südlicher, dann in westlicher Richtung.
Gewässer Gambia (Fluss)
Geographische Lage 13° 27′ 26″ N, 15° 19′ 49″ WKoordinaten: 13° 27′ 26″ N, 15° 19′ 49″ W
Elephant Island (Gambia)
Elephant Island
Länge 6,7 km
Breite 2,3 km
Einwohner (unbewohnt)

Elephant Island ist neben Janjanbureh Island eine der beiden größten Binneninseln des Gambia-Flusses im westafrikanischen Staat Gambia.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ungefähr 6,7 Kilometer lange und 2,3 Kilometer breite Insel liegt rund 155 Fluss-Kilometer flussaufwärts von Banjul. Der Gambia verengt sich hier auf eine Breite von etwa 500 Meter und ist ungefähr 18 Meter tief. Die Insel liegt in der Übergangszone zwischen Brack- und Süßwasser; hier geht der Mangrovenwald in Bambus- und Reisfelder über.

Eine größere Population der heute in Gambia eher seltenen Flusspferde mit ungefähr 100 Tieren lebt oberhalb der Insel.

Am Nordufer des Gambia liegt der Ort Bambali.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ilona Hupe: Gambia. Kleines Urlaubsparadies in Westafrika. Mit Ausflügen in den Senegal. Der anspruchsvolle Begleiter für Ihre Reise nach Gambia. Reiseführer mit aktuellen Tips und Informationen. Hupe Ilona Verlag, 2. aktualisierte Auflage. München 1999, ISBN 3-932084-19-5.