Ellicott Stone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ellicott Stone
National Register of Historic Places
Ansicht von Süden mit Inschrift: Dominio De S.M. Carlos IV, Lat. 31, 1799.

Ansicht von Süden mit Inschrift: Dominio De S.M. Carlos IV, Lat. 31, 1799.

Ellicott Stone (Alabama)
Paris plan pointer b jms.svg
Lage Mobile County, Alabama
Koordinaten 31° 2′ 22,3″ N, 87° 58′ 24,3″ WKoordinaten: 31° 2′ 22,3″ N, 87° 58′ 24,3″ W
Erbaut 1799
NRHP-Nummer 73000359
Ins NRHP aufgenommen 11. April 1973

Ellicott Stone, auch Ellicott’s Stone, ist ein Grenzstein im nördlichen Mobile County in Alabama. Er wurde am 10. April 1799 von einem amerikanisch-spanischen Vermessungsteam gesetzt. Das länderübergreifende Team wurde von Andrew Ellicott geführt. Der Stein ist seit dem 11. April 1973 im National Register of Historic Places verzeichnet.[1]

Soweit bekannt ist der Stein der einzige noch erhaltene Grenzstein, den Ellicott bei der Vermessung des 31. nördlichen Breitenkreises und damit der Grenze zwischen dem amerikanischen Mississippi Territorium und dem spanischen Westflorida gesetzt hat. Die Grenze erstreckt sich auf dem Breitenkreis zwischen den Flüssen Mississippi und Chattahoochee, wie es 1795 im Pinckney-Vertrag vereinbart worden war. Ellicott Stone markiert den Referenzpunkt für alle offiziellen Vermessungen in der südlichen Region von Alabama und Mississippi. Er liegt auf dem Schnittpunkt zwischen dem St. Stephens Meridian[2] und der St. Stephens Basislinie.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Grenzstein ist ein eisenhaltiger ca. 60 cm hoher und 20 cm breiter Sandstein. Er steht nahe dem westlichen Ufer des Mobile River. Auf der nördlichen Seite trägt er die Inschrift: “U.S. Lat. 31, 1799.” Auf der gegenüberliegenden Seite steht: “Dominio De S.M. Carlos IV, Lat. 31, 1799.” (Herrschaftsgebiet seiner Majestät König Karl IV, Lat. 31, 1799).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. National Park Service: Ellicott Stone (Nationalregister).
  2. The center for land use interpretation: St. Stephens Meridian