Embu (Kenia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage von Embu
Embu
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
41
 
29
14
 
 
34
 
30
14
 
 
64
 
30
16
 
 
218
 
29
17
 
 
139
 
27
17
 
 
21
 
26
16
 
 
28
 
25
15
 
 
11
 
25
15
 
 
17
 
28
16
 
 
86
 
30
17
 
 
189
 
28
16
 
 
45
 
27
15
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: Kenya Meteorological Department, Daten:[1]
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Embu
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 28,7 30,3 30,4 28,6 27,2 26,4 25,1 25,4 28,2 29,5 27,5 27,2 Ø 27,9
Min. Temperatur (°C) 13,7 14,3 16,3 17,4 17,2 15,6 15,2 15,2 15,8 16,9 16,4 14,7 Ø 15,7
Niederschlag (mm) 41 34 64 218 139 21 28 11 17 86 189 45 Σ 893
Regentage (d) 4 3 7 13 10 3 3 4 2 8 15 5 Σ 77
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
28,7
13,7
30,3
14,3
30,4
16,3
28,6
17,4
27,2
17,2
26,4
15,6
25,1
15,2
25,4
15,2
28,2
15,8
29,5
16,9
27,5
16,4
27,2
14,7
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
41
34
64
218
139
21
28
11
17
86
189
45
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Kenya Meteorological Department, Daten:[1]

Embu ist eine Stadt in Kenia, ungefähr 120 Kilometer nordöstlich von Nairobi, in Richtung des Mount Kenya. Embu ist die Hauptstadt des Embu Countys.

Die Stadt liegt an den südöstlichen Hängen des Mount Kenya und hat 41.092 Einwohner.

Die Stadt ist für ihre Jacarandabäume bekannt, die die Stadt während der Blütezeit in ein Blumenmeer verwandeln. Sie verlieren nach der Regenphase, welche meist im Oktober und November eines jeden Jahres ist, ihre Blätter, und blühen bunt auf.

Die Stadt wird vom Ruvingaci gespeist. Dort gibt es den Njukiriwald im Westen und den Muthatari im Osten, beide im Umkreis von zehn Kilometern.

Außerdem gibt es einige Bildungseinrichtungen innerhalb der Stadtgrenzen Embus. Dazu gehören die Kangaruschulen, die Hochschule und die Universität, das East College, die Nguviu Jungenschule und die Embu Lions Primary School.

Des Weiteren gibt es viele, zum Teil große christliche Kirchen in der Stadt, beispielsweise die Anglican’s St. Paul’s Cathedral und römisch-katholischer Bischofssitz. Die katholische Kathedrale hat ein panafrikanisches Design und ist eine der größten Kirchen in ganz Afrika.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kenya Meteorological Department: Klimainformationen Embu. World Meteorological Organization, abgerufen am 27. Oktober 2012.

Koordinaten: 0° 32′ S, 37° 27′ O