Ennin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ennin

Ennin (jap. 圓仁 / 円仁; * um 793 in der Provinz Shimotsuke; † 24. Februar 864) war ein buddhistischer Mönch der Tendai-shū. Sein berühmtes Tagebuch über seine Reisen im China der Zeit der Tang-Dynastie (入唐求法巡礼行記, Nittō Guhō Junrei Kōki, dt. „Aufzeichnungen einer Pilgerfahrt zur Suche der Lehre [Buddhas] in Tang-China“) wurde von Edwin O. Reischauer ins Englische übersetzt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edwin O. Reischauer: Ennin's Diary. The Record of a Pilgrimage to China in Search of the Law. Ronald Press, New York 1955.
  • Edwin O. Reischauer: Die Reisen des Mönchs Ennin. Neun Jahre im China des neunten Jahrhunderts. W. Kohlhammer Verlag, Stuttgart 1963.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]