Entwine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Teile dieses Artikels scheinen seit 2009 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Entwine
Entwine am Kuopio Rockcock 2008
Entwine am Kuopio Rockcock 2008
Allgemeine Informationen
Genre(s) Dark Rock, Heavy Metal
Gründung 1995
Website http://www.entwine.org/
Gründungsmitglieder
Tom Mikkola
Teppo Taipale (bis 1999)
Aki Hanttu
Aktuelle Besetzung
Gesang
Mika Tauriainen (seit 2000)
Gitarre
Jaani Kähkönen (seit 2002)
Gitarre
Tom Mikkola
Bass
Joni Miettinen (seit 2000)
Schlagzeug
Aki Hanttu
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Panu Willman (1997–1999)
Riitta Heikkonen (1998–2006)

Entwine (engl.: „umschlingen“) ist eine Dark-Rock-Band aus Finnland. Ihre Alben veröffentlichen sie bei Spikefarm Records bzw. Century Media.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sänger Mika Tauriainen bei einer Entwine-Show im Januar 2007

Entwine wurden 1995 von Aki Hanttu, Teppo Taipale und Tom Mikkola gegründet. Anfangs spielte die Band noch Death Metal. Zwei Jahre später beschloss die Band, den Stil zu verändern und fortan als Dark-Rock-Formation weiterzumachen. Mit Panu Willman wurde ein zweiter Gitarrist verpflichtet. Im Dezember 1997 nahm die Band ihr Demo Divine Infinity auf. Zwei Monate später schloss sich die Keyboarderin Riitta Heikkonen der Band an.

Im September 1999 erschien das Debütalbum The Treasures Within Hearts. Im April 2000 verließen Panu Willman (später bei Before the Dawn) und Teppo Taipale die Band. Neuer Bassist wurde Joni Miettinen. Einen Monat später schloss sich mit Mika Tauriainen ein neuer Sänger der Band an. Im April 2001 erschien das zweite Album Gone, welches durch das deutsche Metal Hammer-Magazin zum „Album des Monats“ gekürt wurde. Die Single New Dawn wurde zum ersten Top 10-Hit der Band. Ende des Jahres wurde Jaani Kähkönen zum neuen Live-Gitarristen. Kurze Zeit später wurde er zum festen Bandmitglied.

Bereits 2002 wurde das dritte Album Time of Despair veröffentlicht. Zusammen mit Theatre of Tragedy und Ram-Zet tourten Entwine durch Europa. Mit dem vierten Album Dieversity, veröffentlicht 2004, veränderte die Band ihren Sound etwas. Einige Dark-Rock-Roots wurden fallen gelassen und die Musik fällt insgesamt härter aus. Diese Marschrichtung wurde auch auf dem fünften Album Fatal Design, veröffentlicht 2006, beibehalten. Im Dezember 2006 verließ Keyboarderin Riitta Heikkonen die Band um mehr Zeit für ihr Privatleben zu haben. Die Band entschied sich dafür, Heikkonen nicht nachzubesetzen und macht als Quintett weiter.

Am 28. Januar 2009 ist das Entwine-Studioalbum mit Namen Painstained erschienen.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Gone
  FI 18 04/2001 (5 Wo.)
Time Of Despair
  FI 24 15/2002 (2 Wo.)
DIEversity
  FI 11 11/2004 (3 Wo.)
Fatal Design
  FI 11 35/2006 (3 Wo.)
Painstained
  FI 9 06/2009 (1 Wo.)
Chaotic Nation
  FI 28 41/2015 (2 Wo.)
Singles[1]
New Dawn
  FI 10 52/2000 (6 Wo.)
The Pit
  FI 6 12/2002 (4 Wo.)
Bittersweet
  FI 3 07/2004 (3 Wo.)
Sliver
  FI 11 33/2005 (1 Wo.)
Surrender
  FI 6 32/2006 (2 Wo.)
Chameleon Halo
  FI 15 45/2006 (1 Wo.)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: The Treasures Within Hearts
  • 2001: Gone
  • 2002: Time of Despair
  • 2004: DIEversity
  • 2006: Fatal Design
  • 2009: Painstained
  • 2015: Chaotic Nation

Singles und EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000: New Dawn (Single)
  • 2002: The Pit (Single)
  • 2004: Bitter Sweet (Single)
  • 2005: Sliver (EP)
  • 2006: Surrender (Single)
  • 2006: Chameleon Halo (Single)
  • 2010: Save Your Sins (Single)
  • 2015: Plastic World (Single)

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Rough ’n’ Stripped

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b finnishcharts.com: Entwine in der finnischen Hitparade

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Entwine – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien