Erick Keter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erick Keter
Medaillenspiegel

400-m-Hürdenlauf

Kenia
Panafrikanische Spiele
0Gold0 1991 Kairo 48,59 s
0Bronze0 1999 Johannesburg 49,17 s
Afrikameisterschaften
0Gold0 1993 Durban 49,38 s

Erick Keter (* 22. Juli 1966 in Kabarusu, Kericho District) ist ein kenianischer Hürdenläufer.

Keter nahm an den Olympischen Sommerspielen 1992, 1996 und 2000 teil. 1992 und 2000 erreichte er das Halbfinale im 400-m-Hürdenlauf, 1996 schied Keter in der ersten Runde aus. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1991 erlief sich Keter einen 7. Platz.[1] 1993 in Stuttgart erreichte er einen 5. Platz. Zwischen 1995 und 1998 war Erick Keter kenianischer Meister im Hürdenlauf.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Leichtathletik-Weltmeisterschaften auf ard.ndr.de, abgerufen am 19. Februar 2010.
  2. Statistik auf gbrathletics.com, abgerufen am 19. Februar 2010.