Ernst Pollak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Biografie fehlt vor 1968 und nach 1984 großteils. --GT1976 (Diskussion) 20:21, 20. Jan. 2014 (CET)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Ernst Pollak ist ein ehemaliger österreichischer Beamter der Österreichischen Bundesbahnen, Hofrat und Abteilungsleiter im Bundesministerium für Verkehr.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er war 1968 Mitarbeiter und Bundesbahn-Zentralinspektor (Diensttitel für Lohngruppe IXb) in der Personal- und Sozialverwaltung der Generaldirektion der Österreichischen Bundesbahnen.[1]

Ernst Pollak war mindestens von 1977 bis 1984 Leiter der Abteilung II/2 (Rechtliche und administrative Angelegenheiten der Schienenbahnen (ausgenommen Straßenbahnen) und Rohrleitungen, etc.) in der Sektion II (Oberste Behörde für Eisenbahnen, Kraftfahrlinien, Rohrleitungen und Schlepplifte) im Bundesministerium für Verkehr.[2][3]

Der Beamte trägt den Akademischen Grad Dr. iur., den Amtstitel Hofrat und den Diensttitel Bundesbahn-Direktionsrat.

Auszeichnungen und Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Generaldirektion der Österreichischen Bundesbahnen (Hrsg.): Almanach der Österreichischen Eisenbahnen 1968. Wien 1968, Seite 14
  2. Generaldirektion der Österreichischen Bundesbahnen (Hrsg.): Almanach der Österreichischen Eisenbahnen 1977. Wien 1977, Seite 14
  3. a b c d e Generaldirektion der Österreichischen Bundesbahnen (Hrsg.): Almanach der Österreichischen Eisenbahnen 1984. Wien 1984, Seite 14