Essau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Essau
Koordinaten: 13° 29′ N, 16° 32′ W
Karte: Gambia
marker
Region: North Bank
Distrikt: Lower Niumi
Einwohner: 6640 (2013)

EW2 EW4

Essau ist eine Ortschaft im westafrikanischen Staat Gambia.

Nach einer Berechnung für das Jahr 2013 leben dort etwa 6640 Einwohner, das Ergebnis der letzten veröffentlichten Volkszählung von 1993 betrug 4486.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt in der North Bank Region, Distrikt Lower Niumi an der Mündung des Flusses Gambia in den Atlantischen Ozean, drei Kilometer östlich von Barra entfernt.

Südlich von Essau liegt der Kang Point.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis im 19. Jahrhundert war Essau die Königsstadt der Niumika. Das Königreich der Niumi war mit den britischen Kolonisten in Barra im Konflikt, es kam daher zum Barra-Krieg.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In ungefähr sieben Kilometern Entfernung liegt westlich das Heilige Krokodilbecken von Berending.

Söhne und Töchter des Orts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Essau auf bevoelkerungsstatistik.de (online nicht mehr erreichbar, letzter Zugriff Mai 2013)