Eudontomyzon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eudontomyzon
Donauneunauge (Eudontomyzon danfordi)

Donauneunauge (Eudontomyzon danfordi)

Systematik
Überklasse: Rundmäuler (Cyclostomata)
Klasse: Petromyzontida
Ordnung: Neunaugen (Petromyzontiformes)
Familie: Petromyzontidae
Gattung: Eudontomyzon
Wissenschaftlicher Name
Eudontomyzon
Regan, 1911

Eudontomyzon ist eine Gattung der Neunaugen (Petromyzontiformes). Sie enthält sowohl parasitische oder räuberische als auch nicht-parasitische Arten. Ferner gibt es in der Gattung sowohl wandernde als auch nicht-wandernde Vertreter.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charakteristisch für die Gattung ist das Vorhandensein von 1–6 Reihen exolateraler Zähne an der Mundscheibe. Diese können beim Drin-Bachneunauge allerdings auch fehlen und bei Vertretern der Gattungen Lampetra und Lethenteron auftreten.[1]

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeit werden 5 beschriebene Neunaugen-Arten zur Gattung Eudontomyzon gestellt:[2]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alexei Orlov, Richard Beamish: Jawless Fishes of the World: Volume 1, Band 1. Cambridge Scholars Publishing.
  2. Catalogue of Life. Abgerufen am 30. November 2018.