Evangelisch-Reformierte Kirche im Kanton Solothurn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Evangelisch-Reformierte Kirche im Kanton Solothurn ist die evangelisch-reformierte Landeskirche im Norden und Osten des Kantons Solothurn. Sie ist Mitglied des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds.

Gebiet[Bearbeiten]

Die Evangelisch-Reformierte Kirche im Kanton Solothurn umfasst das Gebiet der Amteien Thal-Gäu, Olten-Gösgen und Dorneck-Thierstein; der übrige Teil des Kantons – die Amteien Solothurn-Lebern und Bucheggberg-Wasseramt – gehören zu den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn.

Struktur[Bearbeiten]

Kirchgemeinden[Bearbeiten]

Die reformierte Solothurner Kirche hat derzeit (Stand: 2011) 30'900 Mitglieder. Die Reformierten sind in zwanzig Kirchgemeinden zusammengefasst.

Synode und Synodalrat[Bearbeiten]

Die Kirchgemeinden entsenden 40 Abgeordnete in die Synode als die Legislative der Landeskirche. Die Exekutive bildet der siebenköpfige Synodalrat. Derzeitige (Stand: 2013) Synodalratspräsidentin ist Verena Enzler.

Verwaltung[Bearbeiten]

Das Sekretariat des Synodalrats befindet sich in Niedergösgen, die landeskirchliche Verwaltung in Olten.

Weblinks[Bearbeiten]