Ewiger Regen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesamtansicht der Kalkwand
Detailansicht

Der Ewige Regen sind mehrere Sickerquellen bei Maria Rain in Kärnten (Österreich). Das Geotop Altmoräne Ewiger Regen wurde vom Land Kärnten als Naturdenkmal ausgewiesen.[1]

Hierbei handelt es sich um durch den Austritt von Sickerquellen entstandene Rieselflur sowie Kalktuffbildungen am Südabhang des Sattnitz-Rückens, die in der Zweiten Eiszeit als Mittelmoräne entstanden sind.[2]

Der Ewige Regen befindet sich wenige Meter neben der zum Ferlacher Stausee aufgestauten Drau. Die Ortschaft Maria Rain wird mit dem Trinkwasser dieser Quellen versorgt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Naturdenkmäler in Kärnten 2013 (Memento des Originals vom 6. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.schutzgebiete.ktn.gv.at (PDF; 160 kB), abgerufen am 24. Juli 2013
  2. Naturdenkmalbroschüre des Landes Kärnten, S. 15

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ewiger Regen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 46° 33′ 10″ N, 14° 17′ 9″ O