Exklusion (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Exklusion (lat. excludere, „ausschließen“) steht für:

  • in der Aussagenlogik eine Wahrheitsfunktion; sie wird auch als Sheffer-Funktion (Shefferscher Strich) oder unter NAND diskutiert und entspricht dem konträren Gegensatz in der traditionellen Logik
  • in der Geschichte eine Gesetzesvorlage (engl. Exclusion Bill), die die Thronfolge des englischen Königshauses beeinflussen wollte
  • in der Soziologie den Ausschluss von Personen, siehe Exklusion

Der Gegenbegriff ist die Inklusion.


Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.