Explosions in the Sky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Explosions in the Sky
Explosions in the Sky (Logo).png

Explosions in the Sky live in San Francisco, November 2006
Explosions in the Sky live in San Francisco, November 2006
Allgemeine Informationen
Herkunft Austin, Texas, Vereinigte Staaten
Genre(s) Post-Rock
Gründung 1999
Website www.explosionsinthesky.com
Aktuelle Besetzung
Munaf Rayani
Gitarre
Mark Smith
Chris Hrasky
Bass, Gitarre
Michael James
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
All of a Sudden I Miss Everyone
  UK 58 03.03.2007 (1 Wo.)
  US 76 10.03.2007 (3 Wo.)
Take Care, Take Care, Take Care
  UK 58 30.04.2011 (1 Wo.)
  US 16 14.05.2011 (4 Wo.)
Prince Avalanche: An Original Motion Picture Soundtrack (mit David Wingo)
  US 77 24.08.2013 (1 Wo.)
The Wilderness
  DE 98 08.04.2016 (1 Wo.)
  CH 93 10.04.2016 (1 Wo.)
  UK 39 14.04.2016 (1 Wo.)
  US 24 23.04.2016 (2 Wo.)

Explosions in the Sky ist eine US-amerikanische Post-Rock-Band. Die Mitglieder sind Munaf Rayani (Gitarre), Mark Smith (Gitarre), Michael James (Bass) und Chris Hrasky (Schlagzeug). Momentan steht die Band bei dem New Yorker Label Temporary Residence Limited unter Vertrag.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde Explosions in the Sky im Jahr 1999 in Austin, Texas. Die vier Mitglieder, allesamt Filmfans, lernten sich Anfang des Jahres in einem Restaurant namens „Milto's Pizza Pub“ kennen, verstanden sich auf Anhieb und trafen sich dann im April zu einer ersten Jamsession. Diese verlief sehr erfolgreich und die Band spielte im August 1999 ihren ersten Auftritt vor Publikum.

Der Bandname entstand am 4. Juli 1999, inspiriert durch ein Feuerwerk anlässlich der Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag.

Am 23. Januar 2000 fand die erste offizielle Show im „Emo’s“ in Austin statt, am 8. November 2000 der erste Auftritt außerhalb von Austin im „Rubber Gloves“ in Denton. Im Herbst 2000 nahm die Band die Filmmusik zum Independentfilm Cicadas (Regie: Kat Candler) auf. Ihren ersten Auftritt in Europa hatte sie im Dezember 2001, im September 2002 folgte die erste Tour in Europa, deren Höhepunkt ein Auftritt in London bei John Peel war. Als erste Shows in Asien gab es im November 2002 zwei Auftritte in Taiwan.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: DECHUSUK

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Explosions in the Sky – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien