FC Sheffield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild

FC Sheffield
Voller Name Sheffield Football Club
Ort Sheffield, England
Gegründet 24. Oktober 1857
Stadion Coach & Horses Ground
Plätze 2.500
Präsident Richard Tims
Trainer Ian Whitehorne
Homepage sheffieldfc.com
Liga Northern Premier League Division One South
2013/14 15. Platz
Heim
Auswärts

Der FC Sheffield (offiziell Sheffield Football Club, kurz SFC) wurde am 24. Oktober 1857 in Sheffield, England, gegründet, und ist damit der älteste Fußballverein der Welt. Seine Gründer waren Nathaniel Creswick, Rechtsanwalt und Direktor einer Firma für die Herstellung von Silberplatten, und William Prest, Weinhändler. In Sheffield wurden mehrere Fußballregeln aufgestellt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaftsfoto vom FC Sheffield, 1890
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der FC Sheffield spielt eine besondere Rolle in der Geschichte des Fußballs. Hier etablierte man einen regelmäßigen Spielbetrieb und vereinheitlichte die Regeln, da bis zu diesem Zeitpunkt Schulen und Universitäten ihre individuellen Regeln aufstellten, die nebeneinander bestanden. Die 1859 aufgestellten Sheffield-Regeln sind das erste moderne Fußballregelwerk der Welt und stellten Innovationen dar, deren Bedeutung einerseits durch ihren großen Anteil an der Gründung des englischen Fußball-Verbandes (FA) 1863 deutlich wird sowie auch durch die Tatsache, dass noch heute viele der damaligen Regeln Bestand haben. Zu den wichtigsten Erfindungen gehören der Eckstoß, der Einwurf und die Torlatte. Der FC Sheffield führte 1878 Spiele mit Flutlicht durch, das erste internationale Fußballspiel (1872) sowie das erste Derby. Letzteres fand am 26. Dezember 1860 zwischen dem FC Sheffield und seinem Lokalrivalen Hallam FC statt. Das Derby gehört heute zu den ältesten noch existierenden Mannschaftssport-Derbys der Welt. Ausgetragen wurde das Spiel damals auf dem ältesten Fußballplatz der Welt, dem so genannten „Hallam Pitch at Sandygate Lane“ in Sheffield.

In Sheffield wurden auch Wertvorstellungen entwickelt, die dem Spiel noch heute seinen Charakter und seine Kraft geben: Integrität, Respekt und Gemeinschaft. Für seine Leistungen im Fußball und den unbestreitbaren Einfluss seiner Werte auf das Spiel wurde der FC Sheffield durch die FIFA mit dem FIFA Order of Merit ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung für Personen und Klubs. Der FC Sheffield ist damit – neben Real Madrid – der einzige Verein der Welt, der diese Auszeichnung erhalten hat. Die Ehrung fand anlässlich der Hundertjahrfeier der FIFA 2004 statt, bei der Real Madrid als erfolgreichster und der FC Sheffield als ältester Klub ausgezeichnet wurden.

Weil man auf den Status als Amateurverein Wert legte, wurde der FC schon zum Ende des 19. Jahrhunderts von den populäreren Profiklubs Sheffield United und Sheffield Wednesday überholt. Heute spielt er in der Northern Premier League Division One South, der vierthöchsten Amateurliga Englands, gleichbedeutend mit der achten Leistungsstufe des englischen Ligasystems.

Aufgrund seiner Historie und seiner fundamentalen Leistungen für den Fußball basiert der Verein FC Sheffield heute auf seiner eigenen Stiftung, der so genannten „Sheffield FC Foundation“. Sie hat zum Ziel, den FC Sheffield dauerhaft in seinem Status als Amateurverein aufrechtzuerhalten und damit einhergehend das Erbe von 1857, eine Institution außerhalb des Profifußballs zu gründen und Perspektiven für zukünftige Pioniere des Amateurfußballs zu ermöglichen. Über allem steht die Vision der Stiftung, die Wurzeln und natürlichen Werte des Fußballs zu erhalten und durch das Fußballspielen für eine bessere Welt zu kämpfen. In diesem Sinne hat die Stiftung verschiedene lokale und globale Projekte initiiert.

Im Jahr 2012 startete der FC Sheffield zum 155. Jubiläum unter dem Motto „Happy Birthday Football“ eine Aktion, um aus dem Amateurverein eine globale Marke zu machen, damit auch Sponsoren und Fans anzulocken und so die finanzielle Zukunft des Vereins zu sichern. Dazu wurde im Vorfeld in Zusammenarbeit mit der Vermarktungsagentur UFA Sports ein Markenbild um das Alleinstellungsmerkmal „Ältester Fußballklub der Welt“ entworfen. Der FC Sheffield sollte „jedermanns zweiter Lieblingsfußballklub“ werden. Dazu wurde das Vereinswappen optisch überarbeitet. Zudem wurde der Gründungstag als der Geburtstag des gesamten Fußballs kommuniziert und über verschiedene digitale Kanäle wie Facebook, Twitter, Pinterest, Youtube sowie der vereinseigenen Webseite verbreitet. Zusätzlich wurden internationale Topklubs sowie die Verbände FIFA und UEFA gebeten, sich zu beteiligen. Letztlich wurde die Aktion ein Erfolg: Am 24. Oktober 2012 verdoppelte sich die Zahl der Facebook-Fans von 10.000 auf 20.000, auf Twitter trafen unter #happybirthdayfootball Gratulationen aus über 75 Ländern ein und Nachrichtensender auf der ganzen Welt berichteten. Im Anschluss konnte mit dem sogenannten „Club der Pioniere“ die Bekanntheit vergrößert und Sponsoren gewonnen werden.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: FC Sheffield – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Bock: Die Fußball-Pioniere 2.0. In: Manfred Schlösser / Marco Klewenhagen (Hrsg.): Sponsors. Wissen fürs Sportbusiness. April 2013. Sponsors Verlags GmbH April 2013, ISSN 1432-8925, DNB 018278000, S. 38.