FFC United Schwerzenbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FFC United Schwerzenbach
FFC United Schwerzenbach.jpg
Basisdaten
Name Frauen-Fussballclub
United Schwerzenbach
Sitz Schwerzenbach, Schweiz
Gründung 7. Juni 1974
Präsident Matthias Cathomen
Erste Mannschaft
Cheftrainer Thomas Pfyhl
Spielstätte „Zimmikerriet“
Plätze n.b.
Liga Nationalliga A
2007/08 5. Rang
Heim
Auswärts

Der FFC United Schwerzenbach ist ein Fussballverein aus der Schweiz. Aushängeschild des Vereins ist die erste Frauenfussball-Mannschaft, die in der Nationalliga A spielt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der FC Schwerzenbach wurde am 7. Juni 1974 als Sport-Club (SC) Schwerzenbach gegründet. Vorher spielten die meisten Schwerzenbacher beim FC Fällanden. Das Aufnahmegesuch des SC wurde vom Schweizerischen Fussballverband abgelehnt, da der Verein über keinen eigenen Sportplatz verfügte. Ein Jahr später begannen die Arbeiten am Sportplatz „Zielacher“, der im Sommer 1977 eingeweiht wurde. Kurze Zeit später wurde erstmals eine Frauenmannschaft ins Rennen geschickt. Der erste grosse Erfolg konnte 1988 verbucht werden, als die erste Frauenmannschaft den Aufstieg in die Nationalliga A feiern konnte.

1992 holte der FCS den ersten Titel. Im Pokalfinale konnte der FFC Bern mit 1:0 geschlagen werden. Ein Jahr später wurde das neue Stadion „Zimmikerriet“ eingeweiht. Der grösste Erfolg des Vereins war die Meisterschaft 1999. Das mögliche Double konnte nicht eingefahren werden, da man im Pokalfinale im Elfmeterschiessen dem FC Bern unterlag. 2003 konnte man erneut den Pokal gewinnen. Wieder hiess der Gegner FFC Bern und dieses Mal konnte man das Elfmeterschiessen für sich entscheiden.

Im Oktober 2006 beschloss der Verein, die erste Mannschaft und die U-18-Juniorinnen aus dem Verein auszugliedern und in den neu gegründeten FFC United Schwerzenbach zu überführen. Unter dem neuen Namen tritt die Mannschaft seit der Saison 2007/08 an. 2008 wurde im Cupfinal der FFC Bern erneut bezwungen und der Cup zum dritten Mal gewonnen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schweizer Meister: 1999
  • Schweizer Pokalsieger: 1992, 2003, 2008