Fall (Einheit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Fall wurde das schottische Landmaß, ein Längenmaß, bezeichnet, das sich in einem alten, dem ancie at Scotts-Fall und dem neueren modern Scott-Fall unterschied. 1826 wurde das Maß durch die neueren englische Maßen abgelöst.[1]

Das alte Maß hatte 2513 ⅛ Pariser Linien, das entsprach 5 ⅔ Meter. Der neuere Fall war nur wenig kleiner, 5 3/5 Meter waren 2499 2/5 Pariser Linien. In englischen Fuß standen sich 18 und 18 ½ Fuß gegenüber.

  • 1 Fall= 6 Elwand/Ellen = 5,669 Meter
    • 1 Elwand/Ellen = 418,854 Pariser Linien = 0,94486 Meter[1]
  • 40 Fall = 1 Furlong = 240 Elwand/Ellen[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johann Friedrich Krüger: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde. Verlag Gottfried Basse, Quedlinburg/Leipzig 1830, S. 88.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Christian Noback, Friedrich Eduard Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtsverhältnisse, der Staatspapiere, des Wechsel- und Bankwesens und der Usancen aller Länder und Handelsplätze. F. A. Brockhaus, Leipzig 1849, S. 228.