Fatso – Und wovon träumst du?

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelFatso - Und wovon träumst Du?
OriginaltitelFatso
ProduktionslandNorwegen
OriginalspracheNorwegisch
Erscheinungsjahr2008
Länge91 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieArild Fröhlich
DrehbuchArild Fröhlich
Lars Gudmestad
ProduktionJim Frazee
Finn Gjerdrum
Stein B. Kvae
Mads Peter Ole Olsen
MusikKåre Vestrheim
KameraAskild Edvardsen
SchnittVidar Flataukan
Besetzung

Fatso ist ein norwegischer Film aus dem Jahr 2008 unter der Regie von Arild Fröhlich. Der Film basiert lose auf dem gleichnamigen Roman von Lars Ramslie aus dem Jahr 2003.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der schüchterne Übersetzer Rino war bislang noch nie mit einer Frau zusammen. Seine sexuellen Erfahrungen beschränken sich auf Selbstbefriedigung. Der sarkastische Fillip ist der einzige Freund des übergewichtigen Verlierers. Rino vertreibt sich seine Zeit überwiegend mit dem Anschauen von Porno-Videos und dem Zeichnen erotischer Comics. Als Rinos Vater ein Zimmer der Wohnung an die attraktive Schwedin Malin vermietet, verändert sich Rinos bisher beschauliches Leben schlagartig. Künftig träumt er von einer Beziehung mit der jungen Frau, aber seine tölpelhaften Annäherungsversuche misslingen immer wieder.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Wer bei abstrusen Sexfantasien und schweinischen Dialogen rote Ohren bekommt, sollte Arild Fröhlichs Komödie lieber im Regal stehen lassen. Unverblümt zeigt er nackte Tatsachen, garniert mit jeder Menge derber, aber ziemlich origineller Kalauer. ... Warum Fröhlich seine Story am Ende aber ins Dramatische abdriften lässt, bleibt angesichts der unbedarften und charmanten 70 Minuten davor ein Rätsel.“

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fatso gewann bei Den norske filmfestivalen 2009 den Amanda Award für die Beste Regie.[3] Josefin Ljungman, die Darstellerin der Malin, war ebenfalls für den Amanda Award als Beste Nebendarstellerin nominiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fatso – und wovon träumst du? auf filme-welt.com, abgerufen am 20. Juni 2010
  2. Fatso: Kritik bei Cinema.de, abgerufen am 20. Juni 2010
  3. The 2009 Amanda Winners, abgerufen am 20. Juni 2010

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]