Feuerwehr Fürth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Feuerwehr der Stadt Fürth
Feuerwache Fürth
Feuerwache Fürth
Berufsfeuerwehr
Gründungsjahr: 1954
Mitarbeiter: 80
Fahrzeuge: 20
Freiwillige Feuerwehr
Gründungsjahr: unterschiedlich
Abteilungen: 12
Aktive Mitglieder: 439
fw-fuerth.org

Die Feuerwehr der Stadt Fürth gliedert sich in eine Berufs- und zwölf Freiwillige Feuerwehren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
vierhundert Jahre Geschichte fehlen
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Berufsfeuerwehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Großstadt besitzt Fürth eine von sieben Berufsfeuerwehren im Freistaat Bayern. Mit ihrer Aufstellung im Jahre 1954 ist sie zugleich die erste nach dem Zweiten Weltkrieg eingeführte Berufsfeuerwehr Bayerns. Jünger sind nur die Berufsfeuerwehren Ingolstadt und Würzburg. 2015 verfügt die Fürther Berufsfeuerwehr über 80 Beamte im feuerwehrtechnischen Dienst, die sich auf drei Wachschichten verteilen.

Die Wache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feuerwache Fürth

Das Gebäude der Berufsfeuerwehr Fürth befindet sich am Helmplatz. Von der vorbeilaufenden Königsstraße aus sind die Hallentore zu sehen, hinter denen sich die Fahrzeuge des ersten Abmarsches befinden. Das Gebäude stammt aus dem Jahre 1914 und war für die Aufnahme von durch Pferde gezogene Wägen gedacht, was heute den Umstand zur Folge hat, dass die Maschinisten beim Ein- und Ausrücken nur wenige Zentimeter Platz zwischen Fahrzeug und Hallenbogen haben. Das Gebäude steht mit Nr.: D-5-63-000-650 unter Denkmalschutz.[1] Ein Neubau wird seit Jahren geplant, doch scheitert die Umsetzung seitens der Lokalpolitik.
In dem Gebäude sind auch die Räume des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz, die Kleiderkammer mit Schneiderei, die Funk- und Elektrowerkstatt, die Verwaltungsbüros und im Keller die Schlauchwerkstatt untergebracht. In einem Seitenflügel des Komplexes, der nachträglich angebaut wurde, ist die Wäscherei, die Kfz-Werkstatt und die Schlosserei zu finden. Nachdem die Stadt das an den Wachhof angrenzende Eichamt aufgelöst hatte, bezog die Berufsfeuerwehr es als Nebengebäude und baute es den Bedürfnissen entsprechend um. Dort sind nun die Schreinerei, die Atemschutzwerkstatt sowie ein kleines Lager und Stellplätze für vier Kleinfahrzeuge vorhanden. Im Untergeschoss befindet sich die Atemschutzstrecke und Fitnessgeräte für den Dienst- und Feuerwehrsport. Im Winterhalbjahr wird für die Sporteinheiten zusammen mit dem benachbarten Heinrich-Schliemann-Gymnasium der über der Fahrzeughalle des "Eichamtes" gelegene Jugendstil-Turmsaal genutzt.

Freiwillige Feuerwehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Freiwillige Feuerwehr (FF) der Stadt Fürth besteht aktuell aus zwölf selbstständigen Einheiten, von diesen befinden sich elf in den das Stadtgebiet umgebenden Stadtteilen. Die zwölfte Wehr, die FF Fürth-Stadt, liegt im Innenstadtbereich nur wenige hundert Meter von der Wache der Berufsfeuerwehr entfernt. Zurzeit sind in den Einheiten 439 Aktive im Einsatzdienst, davon 30 Frauen. In den Zuständigkeitsbereich der FF gehören auch zwei Sonderheiten, die Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung (UGöEL) und der ABC-Zug Stadt Fürth. Beide Einheiten bestehen personell aus Aktiven der Feuerwehren der Stadt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Städtische Feuerwache (Fürth) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
belegloser Artikel
  1. Liste der Baudenmäler in Fürth, BLfD - Liste, Seite 68 (.pdf)