Fischt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fischt
Fisht from PhehoSu.jpg

Fischt vom Pschecho-Su aus

Höhe 2867 m
Lage Region Krasnodar/Adygeja (Russland)
Gebirge Kaukasus
Koordinaten 43° 57′ 13″ N, 39° 54′ 10″ OKoordinaten: 43° 57′ 13″ N, 39° 54′ 10″ O
Fischt (Region Krasnodar)
Gestein Kalkstein
Fisht.jpg

Das Fischt-Oschten-Massiv aus Richtung des Atschischcho nordwestlich von Krasnaja Poljana

Vorlage:Infobox Berg/Wartung/BILD1

Der Fischt (russisch Фишт; adygeisch Фыщт) ist ein Berg im westlichen Kaukasus mit 2867 m Höhe.[1]

Über den Gipfel verläuft die Grenze zwischen der Region Krasnodar und der Republik Adygeja der Russischen Föderation. An seinen Hängen finden sich Laub- und Nadelwälder, in höheren Lagen subalpine und alpine Wiesen. In der Gipfelregion ist der Berg teilweise vergletschert.

Im Berg befindet sich das ausgedehnte Höhlensystem Belaja swjosdotschka.[2]

Das Olympiastadion Sotschi ist nach dem Berg benannt, der unter anderem von verschiedenen Punkten um Krasnaja Poljana sichtbar ist, wo ein Teil der Wettkämpfe der Olympischen Winterspiele 2014 stattfand.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Fischt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel Fischt in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D116524~2a%3DFischt~2b%3DFischt
  2. Исследования в пещерной системе Крестик-Турист