Five Counties

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Five Counties [ˌfajv ˈkawn.tiːz] ( Anhören?/i) (englisch für „[aus] fünf Landkreise[-n]“) bezeichnet man eine englische Käsespezialität.

Für die Zubereitung werden fünf Sorten gereiften Käses zerkleinert und schichtweise zu ca. 1 kg schweren Laiben zusammengefügt. Dafür verwendet werden:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anne Iburg: DuMonts kleines Käse-Lexikon. Herstellung, Herkunft, Sorten, Geschmack. DuMont Monte, Köln 2003, ISBN 3-8320-8824-5, S. 88.