Fliegergriff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Einarmiger Fliegergriff

Der Fliegergriff ist eine Trageweise, die sich besonders für Babys mit Dreimonatskoliken eignet. Dabei liegt das Kind mit dem Bauch nach unten auf den Armen. Der Fliegergriff ist möglich mit einem oder zwei Armen, je nachdem wie stark der Träger oder wie schwer das Kind ist.

Wirkung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Fliegergriff anzuwenden hilft dem Kind, durch Druck auf den Bauch die Luft im Darm durch ein „Bäuerchen“ loszuwerden. Zusätzlich wird die Muskulatur des Nackens gestärkt und der Gleichgewichtssinn gefördert.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Fliegergriff: Deshalb wird er von Kinderärzten so häufig empfohlen. In: Elternkompass - dein Magazin für Schwangerschaft, Baby & Familie. 13. Februar 2020, abgerufen am 24. November 2020 (deutsch).