Flughafen Conakry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aéroport international de Conakry
BW
Flughafen Conakry (Guinea)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code GUCY
IATA-Code CKY
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 12 km nordwestlich von Conakry, GuineaGuinea Guinea
Start- und Landebahn
06/24 3300 m × 45 m Asphalt

i1 i3 i5

i8 i10 i12

i14

Der Flughafen Conakry, auch Flughafen Gbessia und international als Conakry International Airport oder Gbessia International Airport bekannt, ist der Flughafen der Hauptstadt Conakry in Guinea. Es ist der größte Flughafen des Landes und wird durch die Regierung betrieben. Er wird ausschließlich zivil genutzt und ist 24 Stunden am Tag in Betrieb.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Linienflugverkehr fliegen zahlreiche Fluggesellschaften der Region nach Conakry, die Ziele in der Umgebung anfliegen. Interkontinental kommen Air France und Brussels Airlines nach Conakry und bedienen ab hier Brüssel und Paris. Auch Emirates flog vorübergehend von Dubai nach Conakry, hat die Flüge aber in Folge des Ebola-Ausbruchs wieder eingestellt[1][2].

Fluggesellschaft Ziele
Air Côte d'Ivoire Abidjan[3]
Air France Paris-Charles de Gaulle [4]
ASKY Airlines Bamako, Dakar, Lomé[5]
Brussels Airlines Brussels[6]
Mauritania Airlines International Dakar, Nouakchott
Royal Air Maroc Casablanca

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Emirates cancels flights to Guinea over Ebola fears. In: Mail Online. Abgerufen am 23. Mai 2016.
  2. Route Map | Destinations | Emirates. In: Emirates. Abgerufen am 23. Mai 2016.
  3. http://www.aircotedivoire.com/wp-content/uploads/2013/07/Conakry.pdf
  4. http://www.airfrance.de/DE/de/local/guidevoyageur/reseau/reseau_airfrance_airfrance.htm
  5. February 2015 Timetable, http://www.flyasky.com/asky/horaires/cky
  6. http://www.foxnews.com/health/2014/08/22/senegal-blocks-ebola-aid-flight/