Flughafen Suai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen Suai
Flughafen Suai (Osttimor)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code WPDB
IATA-Code UAI
Koordinaten

9° 18′ 12″ S, 125° 17′ 12″ OKoordinaten: 9° 18′ 12″ S, 125° 17′ 12″ O

22 m (72 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 3,4 km nordöstlich von Suai
Basisdaten
Eröffnung 2017
Betreiber Regierung Osttimors
Fläche 0,122 ha
Terminals ein Terminal

i1 i3

i6 i7 i10 i12 i14

BW

Der Flughafen Suai, seit 2017 Flughafen Comandante – em Chefe Estado das FALINTIL Kay Rala Xanana Gusmão,[1] ist der Flughafen der osttimoresischen Stadt Suai, Hauptort der Gemeinde Cova Lima an der Südküste Timors. Der Flughafen befindet sich beim Dorf Holbelis im Suco Labarai.[2]

Derzeit gibt es keinen regelmäßigen Linienverkehr. Um 1970 wurde Suai von der Transportes Aéreos de Timor angeflogen.[3]

Vom 30. Mai 2014 bis zu seiner Neueröffnung am 19. Juni 2017 wurde das ursprüngliche Flugfeld ausgebaut und schließlich mit dem neuen Namen nach dem ehemaligen Chef der FALINTIL und Politiker Xanana Gusmão getauft. Der Umbau des 1220 m² großen Areals zu einem Flughafen für internationale Flüge kostete 67.691.189,85 US-Dollar.[1][4]

Vor dem Umbau verfügte der Flughafen über eine asphaltierte Startbahn mit 1053 Metern Länge und 19,3 Metern Breite und war bereits geeignet für Flugzeuge bis zur Größe einer Lockheed C-130.[5] Nun ist die Landebahn 1500 m lang, es gibt ein Terminal, einen Kontrollturm, eine Feuerwache, eine Wetterstation und einen Helikopterlandeplatz mit einem medizinischen Bereich für Flüge von Kranken und Verletzten.[6]

Seit 2018 fliegt die Northern Oil & Gas Australia (NOGA) die Route zwischen Darwin und Suai.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b ANTIL (Tatoli): Aeroportu Suai Sarani ho Naran XANANA GUSMÃO, 20. Juni 2017, abgerufen am 20. Juni 2017.
  2. Satellitenbilder
  3. Flight Global Archive 1976
  4. ANTIL (Tatoli): Ohin Lú-Olo Inaugura Aeroprtu Suai, 20. Juni 2017, abgerufen am 20. Juni 2017.
  5. Cova Lima District Development Plan 2002/2003 (Memento des Originals vom 14. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.estatal.gov.tl (englisch; PDF-Datei; 2,24 MB)
  6. Regierung Osttimors: Inauguration of Suai Airport, 21. Juni 2017, abgerufen am 21. Juni 2017.
  7. Regierung Osttimors: Suai Airport receives first international flight, 25. September 2018, abgerufen am 26. September 2018.