Ford Motor Company of Rhodesia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ford Motor Company of Rhodesia
Rechtsform Proprietary Limited Company
Gründung 1961
Auflösung 1967
Sitz Rhodesien Sud 1923Südrhodesien Südrhodesien:
Willowvale, Salisbury (Harare)
Branche Automobilhersteller
Nutzfahrzeughersteller

Ford Motor Company of Rhodesia (Pvt.) Limited war ein Automobil-, Nutzfahrzeug- und Traktorenhersteller in Salisbury, der früheren Hauptstadt der britischen Überseekolonie Südrhodesien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1961 als Tochtergesellschaft der Ford Motor Company of Canada gegründet.[1][2][3] In die Errichtung des Werks wurden 1,5 Millionen Pfund investiert.[4]

Zu den hergestellten Fahrzeugen gehörten die Modelle Anglia und Zephyr, Lastwagen des Typs Thames Trader und Traktoren des Typs Fordson Dexta.[5]

Nach der unilateralen Unabhängigkeitserklärung 1965 verlor Ford den Zugang zu seinen Exportmärkten, so dass die Produktion stagnierte und Ford Februar 1967 schließen musste, genauso wie BMC of Rhodesia wenig später.[6][7] Im gleichen Jahr verkaufte Ford die restlichen Materialbestände an die rhodesische Regierung und zog sich aus dem Land zurück.[1][2][3]

Aus dem Werk wurden später die Willowvale Motor Industries bzw. zeitweise die Willowvale Mazda Motor Industries.[2][3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Tom Østergaard, SADCC Beyond Transportation: The Challenge of Industrial Cooperation, Nordic Africa Institute, 1989
  2. a b c Fidelity Mhlanga: Economic crunch hits Mazda Motors, in: Zimbabwe Independent vom 22. Mai 2015
  3. a b c Chenghua Yu: The transferability of Japanese production system in Zimbabwe: A case study of Willowvale Mazda Motor Industries, University of Tokyo 2012.
  4. George Hindley, 50 Years with Ford: Duly & Co., Ltd, Bulawayo 1961.
  5. Rhodes Ford auf svammelsurium.blogg.se
  6. William Minter/Elizabeth Schmidt: When Sanctions Worked: The Case of Rhodesia Reexamined, in: African Affairs 87, Nr. 347, (1988), S. 207-237.
  7. B.M.C. shuts plant in Rhodesia, in: The Glasgow Herald vom 31. März 1967.