Freigabe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Freigabe steht für:

  • in der Druck- und Verlagsbranche die Genehmigung zum Satz oder die Druckerlaubnis, siehe Imprimatur
  • im Beförderungswesen die Abmachung über die Kosten einer Sendung, siehe Frankatur

rechtlich:

technisch:

  • Beseitigung mechanischer oder elektrischer Hemmnisse für den Gebrauch von Geräten oder Einrichtungen, siehe Entriegelungssystem
  • in der Softwareentwicklung die Veröffentlichung (release) einer neuen Programmversion, meist zum allgemeinen Gebrauch, siehe Releasemanagement
  • in der Programmierung das Wiederfreigeben (release) von dynamischem Speicher durch eine Allokation (Informatik)


Siehe auch:

 Wiktionary: freigeben – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen