Friedrich-von-Alberti-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Friedrich von Alberti Preis der Paläontologischen Gesellschaft und den Hohenloher Muschelkalkwerken wird im Wechsel an Amateur- und Fachpaläontologen für hervorragende Leistungen in der Paläontologie verliehen. Er ist nach Friedrich von Alberti benannt und mit 10.000 Euro dotiert (Stand 2012). Der Preis wird in der Regel im November in Ingelfingen bei einem Festakt verliehen und wurde zunächst (ab 1998) jährlich, seit 2002 alle zwei Jahre verliehen.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christoph Feil: Forscher mit Alberti-Preis ausgezeichnet. In: stimme.de. 12. November 2018, abgerufen am 14. November 2018.