Fußballmeisterschaft des Deutschen Makkabi-Kreises

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fußballmeisterschaft des Deutschen Makkabi-Kreises war ein jüdischer Fußballwettbewerb während der Zeit des Nationalsozialismus. Er wurde nach der nationalsozialistischen „Machtergreifung“ ins Leben gerufen, als jüdische Sportler zwangsweise aus den Vereinen ausgeschlossen wurden und die beiden jüdischen Sportverbände Makkabi und Schild daraufhin bis 1938 eigene deutsche Meisterschaften austrugen.

Fußballmeister des Deutschen Makkabi-Kreises[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]