Gasöl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gasöle sind zwischen 250 und 400 °C siedende Erdölfraktionen und dienen zur Herstellung von leichtflüssigem Heizöl und Dieselkraftstoff.

Gasöl, bzw. die englischsprachigen Handelsspezifikationen, bezeichnen:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.