Geneviève Cadieux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geneviève Cadieux (* 17. Juli 1955 in Montreal) ist eine kanadische Fotografin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Voie Lactée, 1992
Lierre sur pierre 2009

Geneviève Cadieux dreht auch Videos und schuf Installationen. Sie ist bekannt für ihre extrem großformatigen Detailaufnahmen des menschlichen Körpers.[1]

Cadieux, die selbst an der University of Ottawa das Fach Visual Arts studiert hat, lehrt heute Fotografie an der Concordia University in Montreal. 2014 wurde sie zum Mitglied der Royal Society of Canada gewählt.[2]

Cadieux durfte Kanada mit anderen Künstlern bei internationalen Kunstausstellungen vertreten:

  • 1987: Biennale de Sao Paolo
  • 1988: Biennales de Sydney
  • 1990: Biennales de Sydney
  • 1990: Biennale di Venezia
  • 2000: Biennales de Montréal[3]

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artfacts (2009) vermerkt 65 Ausstellungen, davon 23 Einzelausstellungen.

  • Broken Memory, Tate Gallery, 5. September - 5. November 1995[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Geneviève Cadieux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b www.tate.org.uk: Art Now: Genevieve Cadieux: Broken Memory, 5. September 1995
  2. RSC Class of 2014. Abgerufen am 13. September 2016.
  3. collectionscanada.gc.ca: Geneviève Cadieux