Geographische Rundschau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geographische Rundschau

Beschreibung Fachzeitschrift
Fachgebiet Geographie
Sprache Deutsch
Verlag Bildungshaus Schulbuchverlage Westermann
Erstausgabe 1949
Erscheinungsweise monatlich
Verbreitete Auflage 6.500 Exemplare
([1])
Reichweite 0,012 Mio. Leser
([1])
Chefredakteur Reiner Juengst
Weblink www.geographischerundschau.de
ISSN
ZDB 184395-3
CODEN GGRUAH

Die Geographische Rundschau GR ist eine deutschsprachige Zeitschrift für Geographie und wird vom Westermann Schulbuch-Verlag seit 1949 herausgegeben.[1]

Inhaltlich deckt die Zeitschrift sowohl die Physische Geographie als auch die Humangeographie ab. Sie richtet sich an ein breites Publikum, dazu zählen beispielsweise Wissenschaftler, Studenten und Geographie-Lehrer. Die Zeitschrift erscheint elf Mal im Jahr in Form von Themenheften, welche auch einzeln bezogen werden können.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c MediaDaten 2011, geographischerundschau.de