George Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Island
Magellan-Pinguine auf George Island
Magellan-Pinguine auf George Island
Gewässer Südatlantik
Inselgruppe Falklandinseln
Geographische Lage 52° 20′ 48″ S, 59° 44′ 59″ W-52.346666666667-59.74972222222218Koordinaten: 52° 20′ 48″ S, 59° 44′ 59″ W
George Island (Falklandinseln)
George Island
Fläche 24 km²
Höchste Erhebung 18 m

George Island (span.: Isla Jorge) ist eine der Falklandinseln. Sie liegt südlich von Speedwell Island und nordöstlich von Barren Island. Die Insel ist flach und weist einige Teiche auf.

Auf George Island befindet sich eine Farm. Der größte Teil der Insel wird als Schafweide genutzt. Sie ist für ihre Kolonien des Magellan-Pinguins bekannt. Bedeutend sind auch ihre Bestände an Riesensturmvögeln, Falklandzaunkönigen, Dunklen Sturmtauchern, Einfarb-Uferwippern, Falkland-Dampfschiffenten und Rotkopfgänsen. Gemeinsam mit den anderen Inseln der Speedwell-Gruppe wird sie von BirdLife International als Important Bird Area (FK16) ausgewiesen.[1]

George Island ist ab und an Ziel von Kreuzfahrtschiffen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Falkland Islands Important Bird Areas auf www.falklandsconservation.com (englisch), abgerufen am 10. Juli 2011