Gerðuberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 64° 51′ 38,5″ N, 22° 21′ 41″ W

Gerðuberg auf Snæfellsnes
Basaltsäulen, Gerðuberg

Gerðuberg (transkribiert auch Gerduberg) ist eine unter Naturschutz stehende Klippe aus Dolerit, einem grobkörnigen Basaltgestein. Sie liegt auf der westisländischen Halbinsel Snæfellsnes am Westrand des Tals Hnappadalur, 46 km nördlich von der Stadt Borgarnes und 115 km von Reykjavík entfernt.[1]

Gerðuberg ist aus geflossener basaltischen Lava entstanden, die vom Meer abgekühlt, in sehr gleichmäßig verlaufenden Säulen erstarrt ist. Diese sind zwischen 1 und 1,5 m breit und 7 bis 14 m hoch.[2]

Nahegelegen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gerðuberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gerduberg basalt columns (Memento vom 20. Februar 2014 im Internet Archive), vgl. Kartenmaterial, abgerufen am 26. Januar 2014
  2. Gerðuberg (Memento vom 1. Februar 2014 im Internet Archive), abgerufen am 26. Januar 2014