Gera-Radweg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gera-Radweg
Gera-Radweg Logo.svg
Gesamtlänge 75 km
Lage
Flag of Germany.svg Thüringen
Karte
Karte Gera-Radweg.png
Verlauf des Gera-Radwanderweges
Startpunkt Schmücke am Rennsteig
50° 39′ 15″ N, 10° 46′ 28″ O
Zielpunkt bei Gebesee
51° 6′ 50″ N, 10° 56′ 5″ O
Orte am Weg Schmücke, Geraberg, Plaue, Arnstadt, Erfurt, Gebesee
Bodenbelag überwiegend asphaltiert, teils wassergebundene Oberfläche
Schwierigkeit mittel-schwer
Verkehrs­aufkommen wenig befahrene Nebenstraßen
Anschluss an Rennsteig-Radwanderweg,
Radfernweg Thüringer Städtekette,
Unstrut-Radweg
Webadresse www.geraradweg.de

Der Gera-Radwanderweg ist ein 75 km langer Radwanderweg entlang der Gera.

Streckenprofil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von der Schmücke bis Geraberg hat der Radweg teilweise starkes Gefälle, sonst ist die Strecke recht flach auf Nebenstraßen oder befestigten Wegen und in beiden Richtungen auch gut mit Gepäck befahrbar.

Streckenverlauf mit Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gera-Radwanderweg verbindet den Rennsteig-Radwanderweg mit dem Unstrut-Radweg. Die Ausschilderung zeigt ein Fahrrad über blauer Welle mit Schriftzug „Gera“.

Startpunkt ist im Thüringer Wald auf der Schmücke am Rennsteig. Zwischen Geraberg und Plaue wird die Thüringerwaldautobahn A 71 unterquert. Über Arnstadt und Erfurt (Übergang zum Radfernweg Thüringer Städtekette möglich) führt der Radweg weiter bis zu seinem Ende in Gebesee an der Unstrut.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gera Radwanderweg, 1:50.000, grünes herz, 2010, ISBN 978-3-86636-128-7
  • Gera-Radwanderweg, Landratsamt Ilm-Kreis, Amt für Wirtschaft und Infrastruktur (Juni 2004)
  • Ilmtal-Radweg - Gera-Radweg - Laura-Radweg . Verlag Esterbauer GmbH, A-Rodingersdorf, 2017, ISBN 978-3-85000-712-2

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]